d47e4d93ee.jpg

Hochbehälter

UW 4284 (Kombi; 95 m³ Nutzvolumen)

Anfang 2008 wurde ein neuer Hochbehälter auf den Grundmauern des zuvor abgebrochenen alten Hochbehälters von Betonbau GmbH hergestellt und an der Baustelle aus Fertigteilen zusammengesetzt.

Das Bauwerk besteht aus zwei Raumzellen und zwei Fertigteilen:

  • UW 4284 als Wasserkammer (L x B x H i. L. = 8,18 x 3,98 x 3,70 m; Masse 95 to)
  • UW 3036 als Schieberkammer (L x B x H i. L. = 3,38 x 2,78 x 3,80 m; Masse 26 to)
  • Zwei Stück Winkelstützwände (L x B x H = 5,12 x 2,40 x 4,85 m; Masse je 18,5 to)
49abb54082.jpg
Der Wasserkammer wurde eine Schieberkammer vorgesetzt. Vor die Schieberkammer wurden zwei Winkelstützwände montiert. Damit ist der ebenerdige Zugang gewährleistet, und das Betreten durch eine Person ist gemäß den Unfallverhütungsvorschriften uneingeschränkt möglich. Der Zugang zur Wasserkammer ist bei leerem Behälter über eine druckdichte Edelstahltür möglich.

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, deshalb wurde bei der Ausführung der Wasserkammer besonders auf folgende Punkte geachtet:

  • Dämmung zur Vermeidung von Keimbildung;
  • Zu- und Abluft über eine spezielle Luftfilteranlage;
  • Einbruch erschwerende Türen zum Schutz vor unberechtigtem Zugang (WK 4);
  • Materialien mit DVGW-Zulassung wurden verwendet (DVGW W 270, KTW, etc.).

Die Befüllung erfolgt über ein Regelventil mit Schwimmer. Zur Absicherung der Überfüllung ist ein Übereich DN 100 eingebaut, welcher das Wasser in den Vorfluter leitet.