c37e069b39.jpg

Standard-Umrichter für DB Energie

Die Deutsche Bahn benötigt zur Energieversorgung der 16,7-Hz-Bahnstromnetze aus dem 50-Hz-Drehstromnetz an zahlreichen Stellen ihres Netzes Umrichter. Diese Netzkupplungen können besonders wirtschaftlich, entsprechend des Einspeisebedarfs, modular aufgebauten werden, so dass verschiedene Ausbaustufen technisch und optisch einheitlich gestaltbar sind. Nach der Fertigung der erforderlichen Beton-Elemente können beispielsweise die Raumzellen komplett mit der elektrotechnischen Ausrüstung im Werk bestückt werden. Die Fundamente und die aus Schallschutzgründen teilweise erforderliche Einhausung der Groß-Transformatoren werden weitestgehend im Beton-Werk vorgefertigt und auf der Baustelle endmontiert. Auf dem Bild sind jeweils gegenüberliegende Trafostände mit dazwischenliegenden elektrotechnischen Schalträumen zu sehen.
Bahn_Vekehr_1.jpg
Betonbau produziert, liefert und montiert die Gebäude für den Bahnumrichter fix und fertig entsprechend der Umweltanforderungen, die sich aus der elektromagnetischen Verträglichkeit, dem Gewässerschutz und dem Lärmschutz am jeweiligen Standort ergeben.