Zwei Unterflurstationen für Hameln

Im Zuge der Erneuerung der Energieversorgung im Stadtkern der Stadt Hameln wurden zwei neue Unterflurstationen gefertigt und geliefert. Die Stationen vom Typ UF 3066 wurden mit je einer Mittelspannungsschaltanlage, zwei 630 kVA-Transformatoren, sowie diversen Niederspannungsschaltanlagen ausgerüstet.

Der Einstieg in die Stationen erfolgt durch eine Öffnung im Dach mithilfe einer Leiter. Zur Be- und Entlüftung, sowie Druckentlastung wurden zwei Lüftungsschächte an den Stirnseiten der Gebäude angebracht.

Beide Stationen wurden von einem 500to Autokran an einem Tag in die bauseits vorbereiteten Baugruben gesetzt.