Wärmeerzeugungsanlage Schulkomplex Schützenstraße, Lübz
Bioerdgas-Blockheizkraftwerk Schulkomplex Schützenstraße, Lübz
Biomasse-Heizungsanlage mit Holzpellets-Feuerung Schulkomplex Schützenstraße, Lübz
Wärmeerzeugungsanlage Schulkomplex Schützenstraße, Lübz

Wärmeerzeugung durch die Stadtwerke in Lübz

In Lübz entsteht die neue Wärmeerzeugungsanlage für den Schulkomplex Schützenstraße.

Hier werden gleich drei verschiedene umweltfreundliche Verfahren zur Wärmeerzeugung installiert:

  1. Ein Blockheizkraftwerk mit 30kW thermisch, mit dem neben Wärme gleichzeitig Strom aus Bioerdgas erzeugt wird.
  2. Eine Biomasse-Heizungsanlage mit Holzpellets-Feuerung.
    Durch den integriertem Pelletsbehälter  mit 45to. Schüttgewicht in der oberen Gebäudeetage kann die 350kW Heizungsanlage im Gebäude direkt durch eine Austragung mit Förderschnecke beschickt werden. Die Betankung erfolgt von der Außenseite des Gebäudes und sichert mit dem vorgesehenen Lagervolumen eine Betriebszeit von einem Monat ab.
  3. Ein 350kW Erdgas-Heizkessel, welcher durch das städtische Gasnetz direkt versorgt wird.

Drei Wärmespeicher sollen zudem für eine gleichmäßige Wärmeabgabe für den Schulkomplex sorgen.

Die gesamte Anlage wurde in Zusammenarbeit mit Betonbau 2011 geplant. Die Stadtwerke Lübz  beauftragten auf der Planungsbasis die Fa. Betonbau GmbH & Co. KG Anfang 2013 mit der Errichtung des Gebäudes der Wärmeerzeugung.

Die aufgestellten Stationen bestehen aus 6 Raumzellen (UF 3378), wobei 2 der Gebäudezellen doppeletagig übereinander kombiniert wurden. Das Gebäude war innerhalb von 7 Arbeitstagen aufgestellt, verschweißt und verfugt. Im Nachgang folgten der Einbau der Türen und Tore, sowie Leitern und Podeste.