Unterbrechungsfreie Stromversorgung in einem Kombinationsgebäude aus monolithisch gegossenen Raumzellen von Betonbau.

Wenn´s drauf ankommt

Für den Forschungs- und Therapiebereich der Onkologie des Klinikums in Chemnitz hat Betonbau zur Unterbringung der unterbrechungsfreien Stromversorgung ein Kombinationsgebäude aus monolithisch gegossenen Raumzellen geliefert.

Die Energieversorgungszentrale misst ca. 8,00 m x 27,00 m und bietet Platz für die Mittelspannungs- sowie die Niederspannungsanlagen, zwei Trafoboxen für Transformatoren bis 1000 kVA sowie ein Aggregate-Raum für ein Notstromaggregat mit einer Leistung von 2 kW.

Das gesamte Gebäude besteht aus mehreren Betonkörpern der Typen UF 30, UF 33, UF 36 und UF 42. Um eine optimale Lüftung zu gewährleisten, wurden unsere TAM3 Türen und LLE Lüftungselemente aus Aluminium eingesetzt.