Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) - Änderungen beim Einspeisemanagement

Das Gesetz für Erneuerbare Energien (EEG) tritt zum 01.01.2009 mit Neuerungen in Kraft. Es löst das geltende EEG (Fassung 2004) ab.

Die Änderungen sollen dazu dienen den Anteil an Erneuerbare Energien an der Stromproduktion bis 2020 weiter auszubauen. Die wichtigsten Neuerungen sind eine Verbesserung der Bedingungen für die Offshore-Windkraft, eine attraktive Gestaltung des Repowering, eine Verbesserung der Netzintegration von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien sowie neue Vergütungsregelungen.

Betonbau bietet Ihnen hierzu aus unserem Programm fugenloser Raumzellen unterschiedliche Lösungen in den Bereichen Windkraftanlagen, Biogasanlagen und Photovoltaikanlagen an.