Sehr geehrte Damen und Herren,

die aktuelle Situation mit der Erkrankung Covid-19 betrifft Menschen, Gemeinschaften und Firmen auf der ganzen Welt derzeit gleichermaßen.

Bei Betonbau sind wir deshalb darauf fokussiert, sichere und gesunde Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter*Innen sowie die kontinuierliche und zuverlässige Versorgung unserer Kunden zu gewährleisten.

In diesem Zuge achten wir in der kompletten Betonbau-Gruppe konsequent auf die Umsetzung der Handlungsempfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit.

Information für Kunden

Zu diesen Maßnahmen gehört aktuell auch, dass alle Betonbau-Mitarbeiter*Innen dazu angehalten sind, bis auf Weiteres auf Dienstreisen zu verzichten. Termine oder Konferenzen können über digitale Kanäle umgesetzt werden.

Die Erreichbarkeit Ihrer Betonbau-Ansprechpartner per Telefon oder E-Mail ist weiterhin ohne Einschränkungen gewährleistet.

Information für Besucher, Fahrer, Lieferanten

Um ein Ansteckungsrisiko nicht nur intern zu vermeiden, müssen betriebsfremde Personen (Besucher, Fahrer, Lieferanten, Mitarbeiter von Fremdfirmen etc.), auf zunächst unbestimmte Zeit, eine Selbstauskunft ausfüllen und unterzeichnen.

Das bedeutet, Personen,

  • die sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten gemäß dem Robert Koch Institut (https://www.rki.de) aufgehalten haben,
  • Kontakt zu einer nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Person hatten
  • oder grippeähnliche Symptome zeigen,

wird der Zutritt auf unser Werksgelände nicht gestattet. Ausnahmeregelungen gelten für die Be- und Entladung. Der Zutritt ist hierbei unter besonderen Schutzmaßnahmen möglich (Auskunft und weitere Hinweise erhalten Sie vor Ort vor dem Betreten/Befahren der Werksgelände).

Nur gemeinsam können wir mit Vernunft und vorausschauendem Handeln die weitere Ausbreitung des Virus verlangsamen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!