Manövrieren auf engstem Raum
In 45 Minuten ist die Station gesetzt.
Nur noch der Einstiegsdeckel ist erkennbar.

Um Ihre Kunden mit breitbandigen und hochverfügbaren Datendiensten versorgen zu können, baut die Salzburg AG ihr Breitbandnetz weiter aus. Insbesondere im Altstadtgebiet stellt dies die Salzburg AG immer wieder vor Herausforderungen. Zum einen dürfen die Baustellen den Geschäftsverkehr nicht stören und das Stadtbild darf sich nicht ändern.

Aus diesem Grund wurde gemeinsam mit der Salzburg AG ein Telekomschacht geplant, der neben Datendiensten für private und geschäftliche Kunden auch konzerninterne Vernetzungen ermöglicht.

Der Schacht, eine UW 2524, wurde nach Bestellung innerhalb von 4 Wochen geplant und produziert. Die Montage musste außerhalb der normalen Geschäftszeiten zwischen 6:00 und 8:00 Uhr erfolgen. Aufgrund der sehr guten Abstimmung zwischen der Salzburg AG und der Betonbau Logistik konnten nach 45 Minuten die Schwerlastfahrzeuge die Altstadt wieder verlassen.

Nach dem Verfüllen der Baugrube ist von dem Schacht nur noch ein Einstiegsdeckel zu erkennen.