Impressionen vom 2. Fachforum Energiewirtschaft in Waghäusel
Impressionen vom 2. Fachforum Energiewirtschaft in Waghäusel
Impressionen vom 2. Fachforum Energiewirtschaft in Waghäusel
Impressionen vom 2. Fachforum Energiewirtschaft in Waghäusel
Impressionen vom 2. Fachforum Energiewirtschaft in Waghäusel

2. Fachforum Energiewirtschaft mit Hausmesse in Waghäusel

Am 22. März 2012 konnte Betonbau in Waghäusel 620 Gäste zum 2. Fachforum Energiewirtschaft begrüßen. Begleitet wurde die Veranstaltung durch eine Hausmesse, in der 32 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen präsentierten.

In seinen einleitenden Worten wies der Geschäftsführer der Betonbau Gruppe, Herr Jürgen Cremer, darauf hin, dass die anwesenden Gäste eine Gruppe bilden, die dafür sorgt, dass in „unserem schönen Land unabhängig von Wind und Wetter die Lichter nicht ausgehen“.

Die anschließende Vortragsreihe umfasste 5 Vorträge, die durch den Vertriebsleiter der Betonbau Gruppe, Herrn Volker Ernst, moderiert wurden.

Herr Dr. Kühner von EnBW berichtete in seinem Vortrag über ein gemeinsam mit Betonbau durchgeführtes Projekt zur Effizienzsteigerung im Beschaffungswesen von Ortsnetzstationen. Durch die Entkopplung von Produktion und Lieferung bei gleichzeitiger Optimierung der Beistellung elektrotechnischer Komponenten durch den Kunden konnten Lieferzeiten signifikant reduziert werden. Sowohl EnBW als auch Betonbau profitieren von diesem Verfahren auf der Kostenseite. Das Projekt wird fortgesetzt durch die Verknüpfung der IT-Systeme beider Partner für eine weiterführende Optimierung des Beschaffungsvorgangs.

Herr Thomas Sachers, bei Betonbau über alle Werke hin verantwortlich für die Produktion erläuterte den Teilnehmern die in den zurückliegenden 2 Jahren vorgenommenen Investitions- und Organisationsmaßnahmen. Die Teilnehmer konnten sich an dieser Stelle durch einen Filmbeitrag über den erreichten Stand der Kompaktstationsfertigung informieren, die in den Werken Bockenem und Kösching zwischenzeitlich in eine taktgebundene Linienfertigung überführt wurde.

Die folgenden 2 Beiträge standen im Zeichen des neuen Wärmeprüffeldes, welches Betonbau anlässlich der Veranstaltung offiziell in Betrieb genommen hat.

Dieses Wärmeprüffeld dient der Durchführung von Versuchen zum Wärmeverhalten von Stationsgebäuden und –komponenten und steht auch als Dienstleistungsangebot externen Stellen zur Verfügung.

Herr Dr. Löbl von der TU Dresden ging in seinem Vortrag auf die theoretischen Hintergründe des Wärmeverhaltens von Transformatorenstationen ein und wies insbesondere auf die weiter zunehmende Bedeutung dieses Themas hin, da im Rahmen des Aufbaus von Smart-Grid-Strukturen zunehmend Elektronikkomponenten in die Stationen Einzug halten.

Herr Axel Hahn, Mitarbeiter in internationalen und nationalen Normengremien und bei Betonbau verantwortlich für die Produkttechnik, berichtete über die Arbeit bei Betonbau auf diesem Felde und erläuterte die Strukturen des neuen Wärmeprüffeldes. Dieses Laboratorium ist ausgelegt für die Nachbildung des Lastfaktors 1,0 für Transformatoren 20/0,4 kV – 2500 kVA

Den abschließenden Vortrag hielt Herr Manfred Müller, bei Lufthansa aktiver Flugkapitän auf dem A 340 und gleichzeitig der Leiter der Flugsicherheitsforschung, zum dem Thema „Der Mensch - ein Sicherheitsrisiko!“. Die Darstellung, wie Lufthansa Sicherheit unter Berücksichtigung menschlicher Einflussfaktoren produziert, wurde von den Teilnehmern der Veranstaltung mit sehr positiver Resonanz aufgenommen und als Denkanstoß für die eigene Arbeit gewertet.

Im Anschluss an die Vortragsreihe nutzten die Teilnehmer bei gutem Wetter die Gelegenheit zum Gedankenaustausch unter Fachkollegen und zur Besichtigung der Fachausstellung, die von den Gästen und Ausstellern als sehr effizientes Angebot betrachtet wurde.

Betonbau hat abschließend das 3. Fachforum für Energiewirtschaft mit Hausmesse für den März 2014 angekündigt.