telekomunikation2.JPG

Technischer Ausbau Telekommunikation

Die stabile und modulare Raumzellenbauweise erlaubt die werksseitige Ausrüstung von Anlagen und Geräten. Diese werden in unseren Fabriken in geschützter Umgebung und mit optimaler Infrastruktur zeit- und materialschonend eingebracht. Die werksseitige Installation ist besonders wirtschaftlich, da Ihr Koordinationsaufwand für unnötig viele Kleingewerke auf der Baustelle spürbar reduziert wird. Ihre Inbetriebnahmezeit vor Ort lässt sich dadurch erheblich verkürzen.

Dabei reicht das Spektrum von der 230V Basisinstallation für Licht-, Heiz- und Klimastromkreise bis hin zum Einbau von DC Power Supply Units und Klimageräten. Häufig werden unsere Gebäude werksseitig mit einer ausgeklügelten Meldesensorik bezüglich Tür- und Schlossüberwachung angefordert. Bei Bedarf werden Meldegeräte für z.B. Feuer und Rauch, Gas oder Temperatur installiert. Die Gebäude können auch mit Doppelbodensystemen mit Gerätegrundrahmen ausgestattet werden.

Kabelpritschen, elektrische Heizgeräte, Ventilatoren, Klimaanlagen sowie Sanitäranlagen können bei Bedarf werkseitig vorgesehen werden. Objekt- und Sabotageschutz kann bereits bei den ersten Arbeitsschritten berücksichtigt werden.

Betonbau führt diese Arbeiten ausschließlich mit erfahrenem und qualifiziertem Fachpersonal aus.

In unserer Broschüre erhalten Sie weitere interessante Details rund um das Thema

Technikgebäude für Kommunikations- und Datennetze