unterflur1.jpg

In Ballungsräumen und in Umgebungen mit hohen gestalterischen Auflagen wird die Errichtung von freistehenden Technikgebäuden teilweise nicht genehmigt.

Hier ist eine Unterflurstation von Betonbau das Mittel der Wahl.

Die Stationstechnik »verschwindet« einfach unter der Geländeoberkante und die Fläche kann weiter fast uneingeschränkt gemäß ihrer ursprünglichen Bestimmung genutzt werden. Einstiege und Lüftungen werden den örtlichen Gegebenheiten angepasst – sogar eine Überfahrbarkeit der Anlage kann eingeplant werden.

Unterflurstationen werden in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Flughäfen
  • Historische Stadtkerne
  • Innenstadtlagen
  • Flucht- und Rettungsflächen

Hohe Anforderungen für kompetente Lösungen

  • die Aufnahmefähigkeit für den Erddruck
  • die Dichtigkeit gegen Oberflächen- und Grundwasser
  • eine funktionssichere, natürliche Transformatoren-Kühlung
  • eine schwitzwasserbegrenzende Stationsbe- und -entlüftung

Film Unterflurstation